Mit großer Freude arbeitete ich in letzter Zeit an meinem ersten Fachbeitrag zur Freiwilligenarbeit über das Internet, der in der Septemberausgabe der DZI-Fachzeitschrift für Soziale Arbeit (Jg. 59) erscheinen soll. „Freiwilligenarbeit über das Internet – ein neuer Weg für das freiwillige Engagement“ so der Titel des Artikels, der zunächst als zusammenfassende Auskopplung aus meiner Diplomarbeit geplant war, schließlich aber doch eher als Denkanstoß denn ausführliche Beschreibung dessen, wie Online-Volunteering in Deutschland umgesetzt werden könnte, gelesen werden sollte. Ich habe mich bemüht, nur das Wichtigste aus meiner vorangegangenen Arbeit in den Beitrag zu übernehmen, das aber anständig zu erläutern. Ich hoffe es ist mir gelungen.

Um an dieser Stelle einen Rückkanal für Feed-Back zum Artikel und die Möglichkeit zur Diskussion von Fragen und eventuell verbleibenden Unklarheiten geben zu können, bin ich froh hier noch einmal die Zusammenfassung und das Abstract einstellen zu können. Nicht zuletzt natürlich um am Thema Interessierte auf den Beitrag  aufmerksam zu machen.

Zusammenfassung
‚Eine lebendige Zivilgesellschaft ist ohne Ehrenamt und freiwilliges Engagement nicht denkbar.’ Diese Erkenntnis wird in politischen Sonntagsreden gern referiert. Und das aus gutem Grund: Freiwilliges Engagement befördert eine aktive Zivilgesellschaft, trägt zum sozialen Frieden bei und bietet vor allem Möglichkeiten des lebenslangen Lernens. Doch in Zeiten steigender Flexibilitätsansprüche an vor allem junge Menschen, ist vielen ein Freizeitengagement nur noch sporadisch möglich. Aus diesem Grund muss der Aufruf zu Partizipation und Mitgestaltung nun auch um Überlegungen zu neuen Wegen des Engagements ergänzt werden. Im vorliegenden Beitrag soll mit dem Online-Volunteering, der Freiwilligenarbeit über das Internet, ein zeitgemäßer Zugang zum freiwilligen Engagement beschrieben werden.

Abstract
‚Without volunteer work an active civil society is unthinkable.’ This realizing is referred by politicians again and again. For sure: volunteer work promotes an active civil society, it contributes to social cohesion and it especially offers the chance of life long learning. But in times of flexibility demands especially to young people volunteer engagement becomes more and more sporadically. Because of this reason the call for participation and co-shaping society issues have to be complemented by thinking about alternative ways to civil engagement and volunteering. In the following article the online-volunteering as volunteer work via the internet shall be suggested as a modern way of volunteerism in Germany.