• Hannes Jahnert

Großes Potential für Kirchenengagement

Mar 19

Großes Potential für Kirchenengagement In einem kurzen Video erklärt Marc Clambach, einer der Autoren der Sinus-Jugendstudie, dass insbesondere in den traditionellen und liberalintellektuellen Milieus — in der Sinus-Jugendstudie zu überwiegenden Teilen die "konservativ Bürgerlichen" und die "Sozialökologischen — einiges Engagementpotential schlummert. Es bestehe ein starker Wunsch, Institutionen wie die Kirche 'von unten' mit zu gestalten.

About Volunteer Management in the German…

Mar 19

About Volunteer Management in the German speaking Europe One of the most important tings while working with new forms of volunteering is volunteer management. Without volunteer management it is utopian to think about Online- and Micro-Volunteering as a part of a volunteer programm. The more important it is, that sometimes so called volunteer managers are

Das Ehrenamt macht schlank und schön …

Mar 19

… das zumindest wollen amerikanischer Wissenschaftlerinnen herausgefunden haben. Die einen Untersuchten 106 kanadische Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren, die anderen ein Sample von ca. 423 verheirateten Paaren bei denen der Mann mindestens 65 Jahre alt war. Für die älteren Paare konnte festgestellt werden, dass sich die Mortalität derer, die angaben, freiwillig engagiert zu sein,

Gelernt: Homer Simpson sollte man nicht…

Mar 19

Gelernt: Homer Simpson sollte man nicht alles glauben Ich betue mich gerade (mal wieder) im äußerst spannenden Feld des Campaigning. First of all habe ich mal das Webinar mit +Paula Hannemann zu den Basics des Campaigning nachbereitet und meinen Zettelkasten um ein weiteres Inkrement zum Weltwissen erweitert. Dabei bin ich auf einen interessanten Essay von

Anerkennung im Ehrenamt — Blick in eine…

Mar 19

Anerkennung im Ehrenamt — Blick in eine Längsschnittstudie der ETH-Zürich Bei ihrer Forschung zu freiwilligem Engagement verfogt die Gruppe “Frei-gemeinnützige Tätigkeit” am Zentrum für Organisations- und Arbeitswissenschaften der ETH-Zürich einen arbeitspsychologischen Ansatz. Das ist insofern interessant, als hiermit insbesondere motivationale Aspekte individuellen Engagements und die entsprechende Gestaltung des organisationalen Umfeldes in das Blickfeld rücken. In